Artikel I.

Begriffsbestimmung

Betreiber der Webseite www.parfens.at ist Jozef Čičo, eingetragen in Gewerberegister des Bezirksamtes Nitra, Slovakia unter Nummer: 430-27571, Identifikationsnummer: 41822978, Ust.-Ident.-Nr.: 1044841083, mit Sitz: Schurmannova 1206/5, 949 01 Nitra, Slovakia

Verkäufer ist

Jozef Čičo, eingetragen in Gewerberegister des Bezirksamtes Nitra, , Slovakia unter Nummer: 430-27571, Identifikationsnummer: 41822978, Ust.-Ident.-Nr.: 1044841083, mit Sitz: Schurmannova 1206/5, 949 01 Nitra, Slovakia

Lieferant der im E-Shop parfens.at angebotenen Waren und Dienstleistungen ist die Firma

Jozef Čičo, eingetragen in Gewerberegister des Bezirksamtes Nitra , Slovakia unter Nummer: 430-27571, Identifikationsnummer: 41822978, Ust.-Ident.-Nr.: 1044841083, mit Sitz: Schurmannova 1206/5, 949 01 Nitra, Slovakia

Käufer isr jeder Besucher des E-Shops, der über den E-Shop eine Bestellung erstellt hat. Für die Zwecke des Gesetzes Nr. 102/2014 der Gesetzsammlung versteht man unter dem Verbraucher eine natürliche Person, die keine Waren kauft, um sie an andere Person zu verkaufen, zum Zwecke des Geschäfts oder zur Ausübung einer Unternehmung oder eines Berufs.

Ein E-Shop ist ein im Internet befindliches Computersystem mit öffentlichem Zugang, mit dem Waren oder Dienstleistungen bestellt werden können.

Unter Waren und Dienstleistungen versteht man alle auf der E-Shop-Seite veröffentlichte Produkte.

Die Bestellung wird erstellt, indem der Bestellvorgang im E-Shop durch Auswahl von Waren oder Dienstleistungen des Käufers bestätigt wird, einschließlich des vollständigen Ausfüllens des Bestellformulars.

Der Käufer erkennt die elektronische Kommunikation in erster Linie über E-Shop, E-Mail-Kommunikation sowie Telefonkommunikation vollständig an.

 

Artikel II.

Preis

  1. Alle angegebenen Warenpreise sind endgültig. Wir sind keine Mehrwertsteuerzahler.
  2. Der Verkäufer ist an den Preis gebunden, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der E-Shop-Website angegeben ist.

 

Artikel III.

Bestellung

  1. Die Bestellung wird erstellt, indem der Bestellvorgang im E-Shop durch Auswahl von Waren oder Dienstleistungen des Käufers bestätigt wird, einschließlich des vollständigen Ausfüllens des Bestellformulars. Für die korrekte Bearbeitung der Bestellung müssen die erforderlichen Daten in die Bestellung eingegeben und die Transport- und Zahlungsoptionen für die bestellten Waren oder Dienstleistungen ausgewählt werden.
  2. Mit dem Absenden der Bestellung erklärt sich der Käufer mit dem Preis der bestellten Waren und Dienstleistungen einverstanden und somit wird die Bestellung für den Verbraucher verbindlich.
  3. Durch die Bestätigung der Bestellung durch den Verkäufer entsteht ein Kaufvertrag, der nur im gegenseitigen Einvernehmen zwischen Käufer und Verkäufer geändert, storniert oder ergänzt werden kann, sofern gesetzlich, oder behördlich nichts anderes bestimmt ist. Die Bestätigung der Bestellung durch den Verkäufer ist der Versand der Ware.
  4. Nach der Bestellung im E-Shop wird dem Käufer automatisch eine E-Mail generiert, die die Aufnahme der Bestellung beim E-Shop bestätigt. Diese E-Mail ist keine Bestätigung der Ware im Sinne von Abs. 3. dieses Artikels.
  5. Mit dem Absenden der Bestellung ist der Käufer verpflichtet, den Kaufpreis der bestellten Ware zu zahlen.

 

Artikel IV.

Zahlungsbedingungen

  1. Es ist möglich, Waren und Dienstleistungen im E-Shop auf folgende Weise zu bezahlen:
    1. Nachnahme (Sie zahlen direkt beim Kurier, wenn Sie die Ware abholen)
    2. Zahlung auf der Grundlage einer Vorausrechnung – im Voraus, die Ware wird nach der Vereinnahmung der Zahlung auf unser Konto versendet
    3. Zahlung per Zahlungs-Gateway Barion 
  2. Ein Geschenkgutschein ist ein vorausbezahltes Geldmittel, mit dem ein Käufer auf der Grundlage ausreichender Anzahl freier vorausbezahlter Geldmittel einen Kauf tätigen kann. Auf dem Geschenkgutschein ist das Gültigkeitsdatum angegeben. Der Nennwert des Geschenkgutscheins kann mit dem Käufer vereinbart werden.
  3. Nachzahlungen für die einzelnen Zahlungsmöglichkeiten sind in Art. VI dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen angeführt.

 

Artikel V.

Lieferbedingungen

  1. Der Verkäufer ist verpflichtet, die Ware innerhalb von 30 Tagen nach Abschluss des Kaufvertrages an den Käufer zu senden, sofern nichts anderes vereinbart wurde oder für die Ware keine längere Lieferfrist festgelegt wurde.
  2. Wenn die Ware auf Lager ist, wird sie so schnell wie möglich nach der Kapazität-Möglichkeiten versendet.
  3. Wenn die Bestellung mehrere Waren und Dienstleistungen enthält und einige davon nicht auf Lager sind, informieren wir den Käufer über die Möglichkeit von Teillieferungen.
  4. Eine Rechnung (Steuerbeleg), Anweisungen sowie andere Dokumente für die Waren oder Dienstleistungen des Herstellers werden zusammen mit der Ware an den Kunden gesendet.
  5. Als Erfüllungsort gilt der Ort, an den die Ware geliefert wird.
  6. Der Verkäufer bietet dem Käufer den Transport durch:
    • Slovenská pošta (Slowakei) – 0€ / kostenlos
    • Zásielkovňa (Slowakei) – Abnahmestellen – 0€ / kostenlos
    • Zásielkovňa (Slowakei – GLS) – Kurier – 0€ / kostenlos
    • Zásielkovňa (Tschechien) – Abnahmestellen – 0€ / kostenlos
    • Zásielkovňa (Tschechien – DPD) – Kurier – 0€ / kostenlos
    • Zásielkovňa (Tschechien) – Abnahmestellen – 0€ / kostenlos
    • Zásielkovňa (Tschechien) – Kurier – 0€ / kostenlos
    • Österreichische Post (Österreich) – Postkurier – 0€ / kostenlos

 

Artikel VI.

Transportkosten, Verpackungskosten und Zahlungsmöglichkeiten

  1. Der Verkäufer kann mit dem Käufer auch ein anderes Verfahren als das Standardverfahren (oben) für den Versand von Waren oder Dienstleistungen sowie die Preise für diese Dienstleistungen vereinbaren.
  2. Der Verkäufer kann die dem Käufer sofort zur Verfügung stehenden Waren senden und den Rest der Bestellung zusätzlich innerhalb der gesetzlichen Frist liefern, sofern dem Käufer kein zusätzliches Porto in Rechnung gestellt wird, das nicht in der Bestellung enthalten ist.

 

Artikel VII.

Eigentumsübertragung

  1. Das Eigentum geht vom Verkäufer erst zum Zeitpunkt der Zahlung des vollen Preises für den Vertragsgegenstand auf den Käufer über.
  2. Waren oder Dienstleistungen, die noch unter das Eigentumsrecht des Verkäufers fallen, behält sich der Verkäufer das Recht vor, im Falle einer Reklamation des Käufers, diese nur zum Zeitpunkt der vollständigen Bezahlung des Vertragsgegenstandes zu erledigen.

 

Artikel VIII.

Kaufvertragsstorno

  1. Der Käufer hat das Recht, die bestellten Waren oder Dienstleistungen innerhalb von 48 Stunden nach Abschluss des Kaufvertrags ohne Stornogebühr für auf Bestellung gefertigte Waren gemäß den spezifischen Anforderungen des Verbrauchers oder speziell für einen Verbraucher zu stornieren.
  2. Der Käufer hat das Recht, die Ware jederzeit bis zum Versand der Ware zu stornieren, jedoch immer schriftlich an die im Kontaktformular angegebene E-Mail-Adresse.

 

Artikel IX.

Das Recht des Verbrauchers, die Ware ohne Angabe von Gründen zurückzugeben und Belehrung des Verbrauchers

  1. Laut Gesetz Nr. 102/2014 Slg. zum Verbraucherschutz beim Verkauf von Waren oder bei Gewährleistung von Dienstleistungen hat der Verbraucher das Recht aufgrund eines Fernabsatzvertrags oder eines Vertrages, der außerhalb des Betriebsortes des Verkäufers geschlossen wurde, und zur Änderung und Ergänzung einiger Gesetze (im Folgenden „Gesetz“) gemäß § 7 ff. das Recht, innerhalb von 14 Kalendartagen  ab dem Datum des Wareneingangs vom Kaufvertrag zurückzutreten. Ist Gegenstand des Kaufvertrags die Lieferung von Waren, hat der Verbraucher das Recht, vor Lieferung der Waren vom Vertrag zurückzutreten.
  2. Wenn der Verbraucher dieses Recht nutzen möchte, ist er verpflichtet, den schriftlichen Rücktritt vom Kaufvertrag persönlich bis spätens am letzten Tag des angegebenen Zeitraums an die Kontaktadresse des Verkäufers zu liefern oder diesen Widerruf spätens am letzten Tag des Zeitraums per Post an die in den Kontakten angegebene Adresse zu übermitteln. Verbraucher ist nach der Mitteilung der Rücktritts vom Vertrag verpflichtet, den Vertragsgegenstand, von dem er zurücktritt, zusammen mit allen Unterlagen – z.B. die Originalrechnung, Anweisungen und sonstige Unterlagen für die Ware, die ihm zusammen mit der Ware zugestellt wurden, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum des Widerrufs  (§ 10 Abs. 1 des Gesetzes) senden oder persönlich liefern. Wir empfehlen Käufern, eine Kopie der Rechnung für den eigenen Gebrauch anzufertigen und die Ware per Einschrieben und als versicherte Sendung zu versenden. Vom Vertrag können Sie mit dem folgenden Formular zurückzutreten: Rücktritt vom Kaufvertrag, bei dem die mit einem „*“ gekennzeichneten Daten erforderlich sind.
  3. Senden Sie die Ware nicht per Nachnahme an uns, diese Ware wird nicht angenommen.

 

  1. Der E-Shop-Betreiber wird die bezahlte Leistung für die Ware/Dienstleistung einschließlich der Transportkosten gemäß §9 Abs. 3) des Gesetzes Nr. 102/2014 Slg. Sowie nachweislich anfallende Kosten für die Bestellung der Ware innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Lieferung des Rücktrittes vom Vertrag zurückgeben. Er ist aber nicht verpflichtet das Geld bevor ihm die Ware geliefert wird oder der Verbraucher die Sendung nich nachweist zurückgeben. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer vorgeschlagen hat, die Ware selbst abzuholen.
  2. Die Kosten für die Rücksendung der Ware trägt der Verbraucher.
  3. Das Rücktrittsrecht gilt nicht für Waren und Dienstleistungen, die in 7 Abs. 1 Buchstaben a bis l des Gesetzes Nr. 102/2014 Slg., zit.: „Der Verbraucher kann nicht von einem Vertrag zurückzutreten, dessen Gegenstand: a) … e)der Verkauf von Waren in Schutzverpackungen, die aus gesundheitlichen oder hygienischen Gründen nicht zu Rückgabe geeignet sind und deren Schutzverpackung nach Lieferung gebrochen wurde.“ ist.
  4. Der Verbraucher verträgt jede Wertminderung der Ware, die durch ihre Verwendung verursacht wurde, über das zur Feststellung der Funktionalität und Eigenschaften der Ware erforderliche Maß. Für den Fall, dass die zurückgegebenen Waren sichtbar beschädigt werden, behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Waren zu bewerten und einen Vorschlag zu Reduzierung des Rückgabewerts für die Waren im Sinne den ursprünglichen Zustand der Ware einzureichen. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, dieses Recht zu nutzen.

 

Artikel X.

Rechte und Pflichten der Vertragsparteien

  1. Als Vertragsparteien gelten der Verkäufer und der Käufer.
  2. Der Verkäufer ist verpflichtet:
    1. die bestellte Ware übernehmen,
    2. dem Verkäufer die vereinbarte Vergütung für die Ware zahlen,
    3. die Unversehrtheit der Verpackung bzw. die Ware selbst bei deren Übernahme zu kontrollieren.
    4. Wenn das Paket beschädigt ist oder etwas nicht mit der Bestellung oder Ware übereinstimmt, geben Sie dem Kurier in die Notizen/Bemerkungen die Beschädigung des Pakets (Beschreibung des Schadens), machen Sie ein Foto des Schadens und wenden Sie sich an das Unternehmen: +43 665 65615069. Auf dieser Nummer werden Sie den Mitarbeiter unserer Niederlassung erreichen. Auf keinen Fall übernehmen Sie die Ware nicht!
  3. Der Verkäufer ist verpflichtet:
    1. die Ware in der erforderlichen Qualität, Menge und zum vereinbarten Preis an den Kunden liefern,
    2. zusammen mit der Ware alle Unterlagen für die Ware an den Kunden senden, z. B. eine Rechnung für die Ware, ein Beschwerdeformular, eine Bedienungsanleitung in der kodifizierten Form der slowakischen Sprache.

 

 

Artikel XI.

Schutz von personenbezogenen Daten

  1. Die personenbezogenen Daten werden im Einklang mit der Datenschutzverordnung (EU) 2016/679 der geänderten Fassung verarbeitet.
  2. Verarbeiter gibt die personenbezogenen Daten des Käufers nicht an Dritte weiter, außer an das Transportunternehmen, um Waren oder Dienstleistungen zu liefern, oder an Behörden im Falle einer Kontrolle.
  3. Der Verarbeiter erhält vom Käufer folgende personenbezogene Daten: Titel, Name, Nachnahme, Adresse, Lieferadresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
  4. Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der korrekten Bearbeitung Ihrer Bestellung verarbeitet.
  5. Prevádzkovateľ je povinný zabezpečiť osobné údaje pred ich sprístupnením neoprávneným osobám, ktoré ma spracované v bezpečnostnej smernici.
    Der Verarbeiter ist verpflichtet die personenbezogene Daten von Veröffentlichen für die unbefügten Personen
  6. Wenn der Käufer der Verarbeitung personenbezogener Daten während der Registrierung im E-Shop zu Marketingzwecken zugestimmt hat, hat er zugestimmt, hauptsächlich E-Mail-Nachrichten an die Kontakt-E-Mail-Adresse, per Telefonkontakt oder per E-Mail an die Kontaktadresse zu senden. Der Käufer kann diese Zustimmung auch durch Abonnieren des Newsletters zum Ausdruck bringen.
  7. Personenbezogene Daten für Marketingzwecke im Bereich von Vor- und Nachname, Telefonnummer, Adresse und E-Mail-Adresse werden für einen Zeitraum von fünf Jahren zur Verfügung gestellt.
  8. Der Käufer kann seine Einwilligung jederzeit schriftlich widerrufen, indem er einen Widerspruch mit der Verarbeitung personenbezogener Daten sendet, die wir sofort sperren oder liquidieren. Wir werden die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nicht mehr für Marketingzwecke verwenden.
  9. Wenn der Käufer der Verarbeitung personenbezogener Daten während der Registrierung im E-Shop mit einem Treueprogramm zustimmt hat, hat er mit der Erhebung personenbezogener Daten einschließlich Informationen zu Bestellungen zum Zwecke der Gewährung von Rabatten zugestimmt.
  10. Personenbezogene Daten für das Treueprogramm in den Bereichen Vor- und Nachname, Telefonnummer, Adresse und E-Mail-Adresse werden für einen Zeitraum von fünf Jahren zur Verfügung gestellt.
  11. Der Käufer kann seine Einwilligung jederzeit schriftlich widerrufen, indem er eine Beschwerde mit der Verarbeitung personenbezogener Daten sendet, die wir sofort sperren oder liquidieren. Und unsererseits werden wir die persönlichen Daten, die Sie im Treueprogramm angeben, nicht mehr verwenden.

 

Artikel XII.

Schadenersatz bei Nicht-Annahme der Ware

  1. Der Verkäufer hat das Recht auf Schadenersatz (gemäß der Bestimmung § 420 ff. des Bürgerliches Gesetzes), wenn der Käufer Waren bestellt hat, die er nicht storniert hat, bzw. hat nicht von dem Vertrag zurückgetreten und gleichzeitig die Ware nicht von Spediteur übernommen hat, oder nach Aufforderung des Verkäufers im Fall der persönlichen Abholung die Ware nicht innerhalv der angegebenen Abolfrist abgeholt hat. Damit hat der Käufer seine Verpflichtung nach Art. X Punkt 2. Buchstabe a), wonach der Käufer verpflichtet ist, die bestellte Ware zu übernehmen.
  2. Der Verkäufer behält sich das Recht auf Schadenersatz vor für die nicht akzeptierte Waren in Bezug auf die mit der Vorbereitung und dem Versand der Waren an die Abholstelle verbundenen Kosten.

 

Artikel XIII.

Schlussbestimmungen

  1. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Reklamationsbedingungen ohne vorherige Ankündigung an den Käufer zu ändern und zu ergänzen. Im Falle einer Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder der Reklamationsbedingungen unterliegt der gesamte Kaufprozess den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die zum Zeitpunkt der Übermittlung der Bestellung an den Käufer gültig waren und auf der Website des Verkäufers verfügbar sind.
  2. Reklamationsbedingungen sind ein wesentlicher Bestandteil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  3. Mit dem Absenden der Bestellung hat der Käufer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Reklamationsbedingungen gelesen und stimmt deren Wortlaut zu.
  4. Diese Bedingungen wurden im Rahmen des Zertifizierungsprojekts des E-Shops nakupujbezpecne.sk entwickelt
  5. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen und Reklamtionsbedingungen stehen im Sitz des Unternehmens zur Einsichtnahme für dem Käufer zur Verfügung und werden auf der E-Shop-Website veröffentlicht.
  6. Sonst unregulierte Beziehungen in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen wie in ihren untrennbaren Teilen (Anhängen) unterliegen den einschlägigen Bestimmungen, insbesondere dem Gesetz Nr. 40/1964 Slg., Gesetz Nr. 250/2007 Slg., Gesetz Nr. 102/2014 Slg., Gesetz Nr. 122/2013 Slg., Gesetz Nr. 22/2004 Slg. sowie Gesetz Nr. 513/1991 Slg.
  7. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, einschließlich ihrer untrennbaren Teile, treten am März 2018 in Kraft
  8. Wenn der Verbraucher mit der Art und Weise, wie der Verkäufer seine Reklamation bearbeitet hat, nicht zufrieden ist oder der Ansicht ist, dass der Verkäufer seine Rechte verletzt hat, hat er die Möglichkeit, sich an den Verkäufer zu wenden, um einen Rechtsbehelf zu beantragen. Wenn der Verkäufer auf die Aufforderung zur Wiedergutmachung negativ reagiert oder nicht innerhalb von 30 Tagen ab dem Datum des Versands darauf reagiert, hat der Verbraucher gemäß § 12 des Gesetzes Nr. 391/2015 Slg. über alternativen Verbraucherstreitibeilegung sowie zur Änderung und Ergänzung einiger Gesetze das Recht, einen Antrag auf Einleitung einer alternativen Beilegung von Streitigkeiten zu stellen. Zuständige Einrichtung für alternative Verbraucherstreitbeilegung mit dem E-Shop-Betreiber ist die slowakische Handelsinspektionsbehörde (soi.sk) oder eine andere relevante autorisierte juristische Person, die in der vom Wirtschaftsministerium der Slowakischen Republik geführten Liste alternativer Streitbeilegungsstellen eingetragen ist. Der Verbraucher hat das Recht auszuwählen, zu welcher aus diesen Einrichtungen er sich wenden wird. Gleichzeitig kann der Verbraucher die Online-Plattform zur Streitbeilegung unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ nutzen, um einen alternativen Vorschlag zur Streitbeilegung einzureichen. Informationen zu Anmeldegebühren findet der Verbraucher auf der Website der konkreten Einrichtung der Verbraucherstreitbeilegung.

 

 

 

    In Nitra, 16.3.2018

Jozef Čičo

 

Reklamationsbedingungen des E-Shops www.parfens.at

Untrennbarer Teil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

  1. Es können nur Waren beansprucht werden, die nur von dem Verkäufer gekauft wurden und das Eigentum des Käufers sind.
  2. Ist das Eigentumsrecht vom Verkäufer noch nicht auf den Käufer übergegangen, ist der Verkäufer im Sinne der geltenden Rechtsvorschriften verpflichtet, die Reklamation erst nach vollständiger Bezahlung gemäß § 151a ff. Des Bürgerlichen Gesetzbuches zu erledigen.
  3. Wenn der Käufer ein Verbraucher ist (eine natürliche Person, die nicht im Rahmen seines Geschäfts, seiner Beschäftigung oder seines Berufs handelt), wird für alle angebotenen Waren eine Garantie von 24 Monaten gewährt, sofern für die Waren nichts anderes angegeben ist und das Verfahren dem Verbraucherschutzgesetz und Bürgerlichem Gesetzbuch entspricht. Wenn der Käufer kein Verbraucher ist, entspricht das Verfahren den Bestimmungen des Handelsgesetzbuchs und die Gewährleistungsfrist beträgt 1 Jahr. Die Gewährleistungsfrist beginnt am Tag des Eingangs der Ware beim Transportunternehmen oder direkt beim Verkäufer, wenn der Käufer die Ware am Tag des Eingangs persönlich übernimmt.
  4. Der Käufer ist verpflichtet, unverzüglich nach Feststellung des Mangels eine Beschwerde beim Verkäufer einzureichen.
  5. Die Haftung für Mängel gilt nicht für Mängel, die durch folgende Verwendung verursacht wurden:
    1. der Mangel wurde durch mechanische Schäden am Produkt verursacht, die vom Käufer verursacht wurden,
    2. unsachgemäße Handhabung des Produkts auf eine andere als in der Gebrauchsanweisung angegebene Weise,
    3. Verwendung der Waren unter Bedingungen, die nicht mit ihrer Feuchtigkeit, chemischen und mechanischen Einflüssen der natürliche Umgebung der Waren entsprechen,
    4. Vernachlässigung der Pflege und Wartung der Ware,
    5. Beschädigung der Ware durch übermäßige Belastung,
    6. Verwendung der Ware unter Verstoß gegen die in der Dokumentation angegebenen Bedingungen, allgemeinen Grundsätze, technischen Standards oder Sicherheitsbestimmungen oder andere Verstöße gegen die Garantiebedingungen.

 

  1. Von der Haftung für Mängel sind auch die Schäden ausgeschlossen, die wegen einer Naturkatastrophe entstanden sind
  2. Die Haftung für Mängel gilt auch nicht für den normalen Verschleiß der Ware (oder von Teilen davon), der durch die Verwendung der Ware verursacht wird. Eine kürzere Produktlebensdauer kann daher nicht als Mangel angesehen und nicht geltend gemacht werden.
  3. Es ist nötig die beanspruchte Ware an folgende Adresse zu senden (nicht per Nachnahme):  Nábrežie mládeže 79, 949 01 Nitra, Slovakia (auch unten aufgeführt), oder persönlich auf die Kontakt-Adresse zu liefern. Die Ware muss ordnungsgemäß verpackt sein, damit die Ware beim Transport nicht beschädigt wird. Wir empfehlen, die Ware per Einschreiben oder als versicherte Sendung zu versenden. Es ist erforderlich, der Ware eine Kopie des Kaufbelegs (Rechnung) beizufügen, und wir empfehlen, ein ausgefülltes Reklamationsformular beizufügen. Reklamationen müssen ausschließlich schriftlich (per Post) oder persönlich (nicht per E-Mail) gesendet werden.
  4. Der Verkäufer bestätigt den Eingang der Reklamation und stellt dem Käufer eine Bestätigung der Reklamation der Ware in geeigneter Form aus. Als Tag der Einreichung der Beschwerde gilt der Tag ihrer Lieferung an den Verkäufer. Wenn es nicht möglich ist, die Bestätigung sofort zu liefern, muss sie unverzüglich, spätestens jedoch zusammen mit dem Nachweis der Beschwerde geliefert werden. Die Bestätigung der Bearbeitung der Beschwerde wird schriftlich übermittelt.
  5. Der Verkäufer ist verpflichtet, die Art und Weise der Bearbeitung der Beschwerde in komplexen Fällen innerhalb von 3 Tagen ab dem Datum der Beschwerde unverzüglich festzulegen. In begründeten Fällen, insbesondere wenn eine komplexe technische Bewertung der Ware spätestens 30 Tage nach dem Datum der Reklamation erforderlich ist. Nach Festlegung der Art der Bearbeitung der Beschwerde wird der Verkäufer die Beschwerde sofort bearbeiten. In begründeten Fällen kann die Beschwerde später gelöst werden. Die Bearbeitung der Beschwerde darf jedoch nicht länger als 30 Tage ab dem Datum der Beschwerde dauern. Nach Ablauf der 30-tägigen Frist für die Bearbeitung der Reklamation hat der Käufer das Recht, vom Kaufvertrag zurückzutreten und erhält den vollen Betrag für die Ware zurück oder hat das Recht, die Ware gegen neue auszutauschen.
  6. Rechte des Käufers bei Reklamation:
    1. im Falle eines behebbaren Fehlers hat der Käufer das Recht, ihn kostenlos, ordnungsgemäß und rechtzeitig entfernen zu lassen. Der Verkäufer entscheidet über die Methode zur Beseitigung des Mangels. Anstelle der Reparatur des Mangels (Reparatur) kann der Käufer den Umtausch des fehlerhaften Gegenstands gegen einen fehlerfreien Artikel verlangen, wenn dem Verkäufer aufgrund des Warenpreises oder der Schwere des Fehlers keine unverhältnismäßigen Kosten entstehen,
    2. Im Falle eines nicht-reparierbares Fehlers, der die ordnungsgemäße Verwendung des Artikels für den angegebenen Zweck verhindert, hat der Käufer das Recht, den Artikel entweder umzutauschen oder vom Kaufvertrag zurückzutreten (Rückerstattung) oder einen Preisnachlass zu gewähren.
    3. Eine Reklamation gilt als beigelegt, wenn das Reklamationsverfahren durch Übergabe der beanspruchten Ware, Umtausch oder Rückgabe des Kaufpreises der Ware, schriftliche Aufforderung zur Übernahme der Leistung oder deren berechtigte Ablehnung beendet wird.
  7. Nichtbeschädigung von Waren bzw. Die Unversehrtheit der Verpackung (gemäß den Anweisungen bei der Übernahme der Ware) muss bei der Übernahme der Ware überprüft werden, da die Ware während des Transports beschädigt werden kann. Wir empfehlen den Käufern, die Ware auszupacken und in Anwesenheit des Spediteurs zu überprüfen. Mit der Unterzeichnung des Kuriers erklären Sie, dass die Verpackung unbeschädigt ist.
  8. Diese Reklamationsbedingungen sind ein wesentlicher Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, und der Verkäufer behält sich das Recht vor, sie jederzeit ohne vorherige Ankündigung an den Käufer zu ändern.
  9. Kontakt für die Bearbeitung und Versendung von Beschwerden: info@parfens.at, +43 665 65615069
  10. Bei Unzufriedenheit mit der Bearbeitung der Beschwerde hat der Verbraucher das Recht, sich an die Aufsichtsbehörde gemäß der örtlichen Gerichtsbarkeit von SOI für die Region Nitra mit Sitz in Staničná 9, P.O. BOX 49A, 950 50 Nitra zu wenden.