Über Parfums

TOP 5 Essenzen in Frauenparfums. Was lieben Frauen am meisten?

frauenparfum

Sie interessieren sich, welche Essenzen in Ihrem Lieblingsparfum verwendet werden? Sie werden garantiert verschiedene Arten von Blumen, Früchten, Gewürzen, Holz oder Balsam finden. Wir stellen Ihnen nun die 5 beliebtesten Essenzen vor, die am häufigsten in Damendüften verwendet werden. Können Sie tippen, welche das sind?

Rosen

Rosen werden zu Recht als Königinnen der Blumen bezeichnet. Sie haben einen wunderbar weiblichen, reinen und intensiv romantischen Duft, der die Liebe symbolisiert. Sie gehören zu den schönsten und romantischsten Blumen aller Zeiten, weshalb sie heute in der Parfümindustrie häufig verwendet werden.

Viele alte Zivilisationen glaubten jedoch auch an die Kraft der Rosen. Rosenöl wurde verwendet, um die Haut zu schützen, und rosa Essenzen wurden für die Aromatherapie verwendet. Rosen sind seit Jahrhunderten ein duftendes Symbol der Frauen. Den heutigen Parfums verleihen sie Zartheit, Weichheit und Feinheit. Sie sind vielleicht die universellsten Essenzen für Frauen, da Sie sie in verschiedenen Arten von Parfums finden können. Aus unserem Angebot wählen wir für Sie das Parfum Sí – Giorgio Armani, in dem Rosen ein einzigartiges Blumenherz bilden.

Jasmin

Eine weitere Blume in unserer Liste der Top-Essenzen ist Jasmin. Es ist eine der weißen Blüten, die sich durch einen süßen Duft auszeichnet. Jasmin hat jedoch ein sehr enthusiastisches Aroma, das sich durch einen einzigartigen tierischen Unterton auszeichnet.  Der Duft von Jasmin ist daher süß, aber gleichzeitig sehr lebendig und frisch.

Jasmin steht für Spiritualität und Tradition. Es kommt aus Indien und China und dank dessen lässt er in Parfums eine einzigartige orientalische Spur hinter. Sie können ihn zum Beispiel in dem Frauenparfum Olympea riechen, wo Jasmin die ganze Komposition öffnet und verleiht ihr den schon erwähnten orientalischen Hauch.

Moschus

Obwohl die meisten duftenden Essenzen einen pflanzlichen Ursprung haben, Moschus hat einen tierischen. Nur wenige Menschen wissen, dass Moschus tatsächlich eine Substanz ist, die Männchen des Sibirisches Moschustieres bei der Markierung ihres Territoriums produzieren. Obwohl es gar nicht wohlriechend klingt, hat diese Substanz einem Pheromon ähnliche Struktur und hat auch aphrodisiakale Wirkungen.

Moschus wird in der Parfumbasis verwendet, insbesondere als Fixateur für den gesamten Duft. Das bedeutet, dass Moschus die Haltbarkeit des Duftes verlängert. Darüber hinaus verleiht es dem Parfum jedoch etwas, was kein anderes ätherisches Öl kann – eine unglaubliche Anziehungskraft. Es wirkt als ein Pheromon und kann daher auch ein gewöhnliches Parfum in einen unwiderstehlich verführerischen Duft verwandeln. Ein tolles Beispiel ist J’Ador von Dior – ein zarter fruchtig-blumiger Duft von außen, der dank dem Moschus einen sexy Touch bekommt und das männliche Geschlecht leicht verführen kann.

Amber

Obwohl wir ihn eher aus Schmuckherrstellung kennen, bildet er in der Parfümindustrie eine sehr untraditionelle, aber immer noch weit verbreitete duftende Essenz, die hauptsächlich in Frauenparfums verwendet wird. Es hat einen süßen, harzwarmen Duft, der orientalische Spuren hinterlässt.

Amber passt am besten mit solchen Aromen zusammen, die noch mehr seine Wärme unterstreichen. Deswegen ist er oft mit Aldehyden, Sandelholz, Galbanumöl oder Vanille kombiniert. Nach dem Kontakt mit der Haut erwärmt er sich angenehm und erzeugt einen leichten und befriedigenden Duft. Diese wärmenden Eigenschaften spiegeln sich beispielsweise im Damenduft Bamboo von Gucci wider.

Vanille

Die letzte, aber nicht weniger beliebte Essenz ist die süße Vanille. Obwohl sie zur Familie der orientalischen Düfte gehört, erinnert sie uns an den Duft von Zuhause. Ihr Duft ist gemütlich, natürlich und sehr beruhigend. Es verleiht den Frauenparfums eine Spur von Sinnlichkeit und Natürlichkeit. Dasselbe gilt auch für das blumige Parfum Gucci Bloom, in dem sie die ansonsten stark blumige Komposition ergänzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.