Über Parfums

Warum entwickelt sich der Duft allmählich?

Haben Sie auch das Gefühl, dass sich der Duft Ihres Parfums im Laufe des Tages ändert? Dass Sie nach dem Sprühen andere Aromen spüren als nach wenigen Stunden? Machen Sie sich keine Sorgen, es ist keine Fälschung. Im Gegenteil. Die allmähliche Entwicklung des Duftes ist ein Zeichen für ein hochwertiges Parfüm, das sich mit Ölen auf der Haut mischt, um einzigartige Töne zu erzeugen. Warum ist das so? Wir werden Ihnen erklären, wie es in Düften funktioniert und warum sich nicht alle Parfümbestandteile gleichzeitig entwickeln

 

Wie unterscheiden wir einen linearen Geruch von einem nichtlinearen?

In der Parfümerieindustrie unterscheiden wir zwei Arten von Düften – lineare und nichtlineare. Lineare Düfte sind immer gleich und entwickeln sich daher nicht allmählich. Ob kurz nach der Anwendung oder einige Stunden danach, der Duft ist immer noch identisch. Dieser Duft ist normalerweise ein Zeichen für minderwertiges Parfüm, obwohl es natürlich hochwertige Parfums gibt, die bewusst so gestaltet sind, dass ihre Aromen konstant bleiben.

Ansonsten sind die Düfte nicht linear. Ihre Aromen entwickeln sich allmählich, wenn sie sich mit Ölen auf der Haut vermischen. Die Bestandteile dieser Düfte sind in 3 Schichten unterteilt – Kopf, Herz und Basis. Sie entwickeln sich in drei Phasen. Sie bilden eine sogenannte Duftpyramide, deren Bestandteile sich überlappen und nicht vollständig voneinander getrennt werden können.

Duftkopf

Der Duftkopf ist das, was Sie in den ersten Minuten unmittelbar nach dem Auftrafen des Parfüms fühlen werden. Diese Noten dauern in der Regel etwa eine Stunde. Der Parfümkopf enthält weniger stabile Aromen, die schnell verschwinden. Es sind meist frische Aromen wie Blumen, Früchte, Zitrusfrüchte oder Meer

 

Parfumherz

Das Herz des Parfüms wird manchmal als sein Körper bezeichnet. Es zeichnet sich direkt nach dem Verblassen des Kopfes aus und hält mehrere Stunden an. Normalerweise sind es ungefähr 3-4 Stunden. Meist besteht es aus schwereren Aromen, die dem Parfüm einen charakteristischen Charakter verleihen.

 

Duftbasis

Erst wenn der Geruch lange auf der Haut war, zeigt sich die Parfümbasis. Sie breitet sich am längsten in der Umgebung aus, hält normalerweise 3-4 Stunden aus, ausnahmsweise kann sie bis zu 7 Stunden duften. Es ist die Basis des Parfüms, das den Duft auf der Haut verankert. Es mischt sich mit seinen Ölen, um einen typischen und spezifischen Duft für seinen Träger zu erzeugen.

 

Duftpyramide

Obwohl es sich um die drei Stufen des Duftes handelt, können die einzelnen Inhaltsstoffe nicht voneinander getrennt werden. Obwohl sie sich nacheinander entwickeln, sie mischen sich miteinander, um verschiedene aromatische Kombinationen zu bilden. Wenn Sie sich also gefragt haben, warum sich Ihr Parfüm im Laufe des Tages ändert, glauben wir, dass wir es Ihnen erklärt haben. Es ist seine positive Eigenschaft, die es Tag und Nacht einzigartig und unverwechselbar macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.