Über Parfums

Wie soll man das Parfum richtig verwenden, um es intensiver zu machen und seinen Duft länger genießen zu können?

wie das parfum verwenden

Denken Sie, dass Sie Ihr Parfüm richtig verwenden? Die Anwendung von Parfum hat nämlich mehrere Prinzipien. Lesen Sie unsere 5 Tipps, die auch von den bekanntesten Parfümeuren empfohlen werden. Sie werden lernen, wie Sie Parfüm richtig verwenden sollen, damit es den ganzen Tag intensiver riecht und länger hält.

 

1. Das Parfum duftet am intensivsten an Pulspunkten

Die Grundlage für die ordnungsgemäße Verwendung von Parfüm ist der Ort seiner Anwendung. Das Parfüm riecht am intensivsten, wenn Sie es auf die sogenannten Pulspunkte auftragen. Diese befinden sich an den Handgelenken, hinter dem Ohr, am Hals, an den Schläfen, auf der Brust zwischen den Brüsten, aber auch in der Knie- und Ellbogenpfanne. Pulspunkte sind Stellen am Körper, an denen Blut fließt und die Haut überhitzt. Das Parfüm reagiert auf diese Körperwärme und gibt den ganzen Tag über einen Geruch an die Umgebung ab.

2. Es lohnt sich nicht die Kleidung zu besprühen

Wenn Sie häufig Parfüm auf Kleidung sprühen, um deren Duft zu intensivieren, Sie müssen wissen, dass es Ihnen überhaupt nicht helfen wird. Die Kleidung wird das Parfüm leicht absorbieren, aber niemand außer Ihnen wird diesen Duft riechen. Sie verschwenden also ihr Parfüm unnötig und riskieren außerdem, feine Kleidung zu beschädigen. Dies liegt daran, dass einige Parfums Inhaltsstoffe enthalten, die Flecken auf bestimmten Arten von Stoffen hinterlassen. Es ist daher viel effektiver, Parfüm an Pulspunkten zu verwenden.

 

3. Verstreichen Sie das Parfum nicht, lassen Sie es eintrocknen

Gewöhnen Sie sich auch daran, Ihre Handgelenke nach dem Auftragen des Parfums aneinanderzureiben? Laut Parfümeuren machen Sie einen großen Fehler. Sie werden den Geruch nicht entwickeln, sondern werden Sie ihn nur dämpfen. Reibung löst den Verdunstungsprozess aus, wodurch das Parfüm seine Intensität und Haltbarkeit verliert. Außerdem zerfällt die Parfümkomposition durch Reibung und funktioniert daher nicht so, wie sie sollte. Sprühen Sie das Parfum am besten einfach auf die Haut und lassen Sie es trocknen. Dann breitet es sich natürlich auf die Umgebung aus.

4. Verwenden Sie nicht mehrere Düfte gleichzeitig

Jedes Parfüm hat seinen eigenen Duft. Wenn Sie es hervorheben möchten, sollten Sie keinen anderen Duft tragen. Dies bedeutet, dass Sie den Duft von Weichspüler oder anderen Kosmetika nicht mischen sollten. Es kann vorkommen, dass all diese Düfte gemischt werden, bis sie einen unangenehmen, schweren Dunst erzeugen. Wenn Sie also ein starkes Parfüm verwenden, vermeiden Sie Weichspüler und verwenden Sie geruchsneutrale Kosmetika.

 

5. Hautfeuchtigkeit wird Ihnen helfen

Die Intensität des Parfums wird auch durch die Hautfeuchtigkeit beeinflusst. Dies liegt daran, dass trockene Haut schnell Feuchtigkeit aus dem Parfüm aufnimmt, wodurch das Parfüm schneller von der Haut verdunstet. Wenn Sie also möchten, dass das Parfüm so lange wie möglich hält, pflegen Sie Ihre Haut und achten Sie auf die Hautfeuchtigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.